Startkapital

Christian Schnuppe, Thomas Schölzchen, Dr. Uwe Otzen (v.l.)     
Foto: Dr. Karl Lehmann
„Startkapital“ für den Förderverein Dorfkirche Gosen e.V.

Über eine Finanzspritze in Höhe von 2500 Euro kann sich der Förderverein Dorfkirche Gosen e.V. freuen, denn er gehört zu den diesjährigen Preisträgern des Programms „Startkapital für Kirchen-Fördervereine“ des Förderkreises Alte Kirchen Berlin – Brandenburg.

Am 17.09.2010 konnten die Mitglieder des Vereins den Preis auf einer Festveranstaltung in der Dorfkirche zu Löhme aus den Händen von Dr. Uwe Otzen, Vorsitzender des Förderkreises Alte Kirchen, in Empfang nehmen.

Damit fand die bisherige Arbeit und das Konzept des Vereins für die Erhaltung und Sanierung der Gosener Dorfkirche zu sorgen sowie dessen Anliegen, die Kirche als Zentrum für Kultur und Kunst in der Gemeinde Gosen-Neu Zittau zu etablieren, würdigende Anerkennung. 

Das Projekt „Startkapital für Kirchen-Födervereine“ vergibt jährlich 5 x 2500 Euro an neu gegründete Kirchen-Fördervereine als Anschubfinanzierung für deren Arbeit. Es steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und Dr. Markus Dröge, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz. 

Neben dem Gosener Förderverein konnten sich in diesem Jahr auch Fördervereine aus Klein Muckrow, Lichterfelde, Niederlehme und Wegendorf über den Preis freuen.

Thomas Schölzchen
für den Förderverein Dorfkirche Gosen e.V.